Oberhauser und Partner GesmbH („wir“, „uns“) ist gesetzlich zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet und nimmt diesen Auftrag ernst. Wir möchten Sie darüber informieren, auf welche Weise wir Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen dabei zukommen.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen ist es erforderlich, dass wir personenbezogene Daten erheben, speichern und verarbeiten.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung;
  • im Falle einer bereits erfolgten Beauftragung zur internen Organisation der Kanzlei

und soweit jeweils vom Klienten beauftragt:

  • zur Durchführung der Lohnverrechnung für Klienten (einschließlich monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnung, monatliche und jährliche Meldungen an Behörden etc.);
  • zur Durchführung der Finanz- und Geschäftsbuchhaltung für Klienten;
  • zur Ausübung von Beratungs- und Vertretungstätigkeiten im Bereich des Steuerrechts und wirtschaftlichen Angelegenheiten;
  • zur Beratung und Vertretung in Beitrags-, Versicherungs- und Leistungsangelegenheiten der Sozialversicherungen,
  • zur Vertretung vor gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften in Beitragsangelegenheiten und vor allen anderen behördlich tätigen Institutionen und
  • sowie zur jeder beauftragten Aufgabe
  • zur selbständigen Durchführung von sonstigen Prüfungen und vereinbarten Unter­suchungshandlungen;
  • zur pagatorischen Buchhaltung (Geschäftsbuchhaltung) einschließlich der Lohnverrechnung sowie zur kalkulatorischen Buchhaltung (Kalkulation), einschließlich der Beratung auf diesen Gebieten,
  • zur Beratung und Hilfeleistung auf dem Gebiet der Rechnungslegung und des Bilanzwesens und zum Abschluss unternehmerischer Bücher,
  • zur Erbringung sämtlicher Beratungsleistungen und Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem betrieblichen Rechnungswesen
  • zur Beratung betreffend Einrichtung und Organisation eines internen Kontrollsystems,
  • zur Beratung in arbeitstechnischen Fragen und

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten sowie gegebenenfalls Ihrer Kunden, Mitarbeiter, beteiligten Unternehmen oder sonstiger Dritter ist zur Erfüllung unserer beauftragten Leistungen erforderlich. Soweit wir diese Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereitstellung grundsätzlich freiwillig. Sollten Sie uns diese Daten nicht bzw. nicht im benötigten Umfang zur Verfügung stellen, können wir unseren Auftrag nicht oder nicht vollständig erfüllen. Bitte beachten Sie, dass dies nicht als vertragliche Nichterfüllung unsererseits gelten würde.

  1. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wenn Sie unser Klient sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, weil dies erforderlich ist, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Im Übrigen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses, die unter Punkt 1 genannten Zwecke zu erreichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). 

  1. Datenkategorien und Datenherkunft

Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten: Stammdaten (Name, Adresse, Geburtsdatum, SVNR, Geschlecht, Steuernummer), Kommunikationsdaten (E-Mail, Tel.Nr), Vertragsdaten, Zahlungsinformationen, Rechnungen, Gehaltsdaten, sonstige wirtschaftliche Daten.
Die Daten aus den genannten Kategorien werden uns von Firmenbuch, Finanzamt, Sozialversicherungen, sonstigen Verwaltungsbehörden, Banken, Kunden, Lieferanten, sonstigen Geschäftspartner, Mitarbeiter übermittelt.

  1. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Um die genannten Zwecke zu erreichen, kann es erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an weitere Empfänger (insbesondere an unsere Dienstleister) weitergeben. Dabei stellen wir über eigene Datenschutzverträge sicher, dass diese Empfänger geeignete technische und organisatorische Maßnahmen treffen, die den Schutz Ihrer Rechte gewährleisten. Diese Empfänger sind:

  • von uns eingesetzte IT-Dienstleister sowie sonstige Dienstleister,
  • Verwaltungsbehörden, Gerichte und Körperschaften des öffentlichen Rechtes,
  • Wirtschaftstreuhänder für Zwecke des Auditing,
  • Versicherungen aus Anlass des Abschlusses eines Versicherungsvertrages über die Leistung oder des Eintritts des Versicherungsfalles (z.B. Haftpflichtversicherung),
  • Klienten, soweit es sich um Daten der Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter des jeweiligen Klienten handelt,
  • Kooperationspartner:
    • Goldsteiner und Partner Steuerberatungs GmbH & Co KG, 2700 Wiener Neustadt
    • Thomas Waltenberger, 7201 Neudörfl
  • für uns tätige Rechtsvertreter,
  • vom Klienten bestimmte sonstige Empfänger (z.B. Konzerngesellschaften des Klienten),
  • zusätzlich im Falle von personenbezogenen Daten von Dienstnehmern unserer Klienten im Bereich der Lohnverrechnung:
    • Gläubiger des Dienstnehmers sowie sonstige an der allenfalls damit verbundenen Rechtsverfolgung Beteiligte, auch bei freiwilligen Gehaltsabtretungen für fällige Forderungen,
    • Organe der betrieblichen und gesetzlichen Interessensvertretung,
    • Versicherungsanstalten im Rahmen einer bestehenden Gruppen- oder Einzelversicherung sowie Mitarbeitervorsorgekassen (MVK),
    • mit der Auszahlung an den Dienstnehmer oder an Dritte befasste Banken,
    • Betriebsärzte und Pensionskassen,
    • Mitversicherte und
  • zusätzlich im Bereich der Finanz- und Geschäftsbuchhaltung für Klienten:
    • Inkassounternehmen zur Schuldeneintreibung,
    • Banken im Auftrag des Klienten,
    • Factoring-Unternehmen, Zessionare und Leasingunternehmen.

 

  1. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

  1. Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

  1. Nutzung unserer Website

Auf unserer Homepage www.bilanzbuchhalter-oberhauser.at bieten wir Usern Informationen, Arbeitsbehelfe, Online-Tools usw. Diese Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

  1. Unsere Kontaktdaten:

Bei all Ihren Anliegen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an:

Oberhauser und Partner GesmbH
A-2823 Pitten, Leiding 56
office@oberhauser.co.at

Kontakt

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Kontaktieren Sie uns